Paris (AFP) Spitzensportler brauchen eiserne Disziplin - bei der Mundhygiene sind sie aber offenbar häufig ein wenig nachlässig. Bei einer Auswertung von 39 Studien zur Zahngesundheit von Spitzen- und Profisportlern kamen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass bis zu 75 Prozent der Athleten unter Zahnproblemen litten. Laut dem am Montag im Fachmagazin "British Journal of Sports Medicine" veröffentlichten Artikel hatten zudem bis zu 15 Prozent der Sportler mittelschwere oder schwere Zahnfleischprobleme und 36 bis 85 Prozent der Sportler abgenutzten Zahnschmelz.