Wien (AFP) Unterhändler aller Mitglieder der sogenannten 5+1-Gruppe aus den UN-Vetomächten und Deutschland sollen am Donnerstag in Wien erneut mit dem Iran über sein umstrittenes Atomprogramm verhandeln. Es seien Gespräche in "kompakter und komprimierter, aber dennoch vollständiger Runde" vereinbart worden, sagte Russlands Vizeaußenminister Sergej Rjabkow am Dienstag laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax. Demnach soll auch die Europäische Union vertreten sein. Ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton bestätigte die Angaben in Wien.