Sanaa (AFP) Die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen haben nach Angaben aus Sicherheits- und Militärkreisen die Kontrolle über die strategisch wichtige Hafenstadt Hudeida am Roten Meer übernommen. Die bewaffneten Milizionäre hätten in der Nacht zum Dienstag wichtige Teile der 230 Kilometer westlich der Hauptstadt Sanaa gelegenen Stadt erobert, hieß es aus Sicherheitskreisen. Dabei seien sie praktisch auf keinen Widerstand der Regierungstruppen gestoßen. Die Rebellen kontrollierten nun den Hafen sowie den Flughafen der Stadt.