Yokkaichi (dpa) - Der schwer verunglückte Formel-1-Pilot Jules Bianchi bleibt nach Angaben seines Rennstalls in einem "kritischen, aber stabilen Zustand". Das teilte das Marussia-Team neun Tage nach dem Unfall beim Großen Preis von Suzuka mit. Der 25-Jährige war auf regennassem Asphalt von der Strecke abgekommen und mit seinem Rennwagen unter einen Bergungskran gerast. Bianchi erlitt bei dem Aufprall schwere und weitreichende Hirnverletzungen.