Seoul (AFP) Wochenlang war über das Schicksal von Kim Jong Un spekuliert worden - nun ist der nordkoreanische Machthaber nach längerer Abwesenheit wieder in der Öffentlichkeit aufgetaucht. Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtete am Dienstag, Kim habe einen neugebauten Gebäudekomplex in der Hauptstadt Pjöngjang begutachtet. Die Parteizeitung "Rodong Sinmun" zeigte Bilder eines in Schwarz gekleideten Machthabers, der sich lächelnd auf einen Gehstock stützt.