Washington (AFP) Der Krankenschwester im US-Bundesstaat Texas, die sich bei der Pflege eines Ebola-Patienten mit dem Virus infizierte, geht es nach eigenen Angaben den Umständen entsprechend gut. "Mit geht es gut und ich möchte allen für ihre Genesungswünsche und Gebete danken", sagte die 26-jährige Nina Pham am Dienstag laut einer Mitteilung des Krankenhauses Texas Health Presbyterian in Dallas. Sie werde von Familie und Freunden unterstützt sowie vom "besten Team von Ärzten und Pflegekräften der Welt" behandelt.