Washington (AFP) Kampfflugzeuge der USA und von Saudi-Arabien haben 21 Luftangriffe auf Stellungen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) nahe der nordsyrischen Grenzstadt Kobane geflogen. Mit der Angriffswelle am Montag und Dienstag sei der Vormarsch der IS-Kämpfer in Kobane offenbar verlangsamt worden, teilte das US-Militär mit. In der unmittelbar an der Grenze zur Türkei gelegenen Stadt kämpfen kurdische Einheiten gegen die waffentechnisch überlegenen Dschihadisten.