Köln (SID) - Chefcoach Niklas Sundblad hat Konsequenzen aus der anhaltenden Talfahrt der Kölner Haie gezogen und seinen Posten als Co-Trainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft niedergelegt. "Ich habe persönlich für mich diese Entscheidung getroffen, da ich meinen vollen Fokus auf meine Arbeit beim KEC richten will", wird der Schwede auf der Vereins-Internetseite zitiert.

Bundestrainer Pat Cortina bedankte sich bei Sundblad "für die tolle Zusammenarbeit bei der Nationalmannschaft". Sundblad hatte die Stelle des Assistenztrainers im Nationalteam 2012 übernommen. Nach der Entlassung von Uwe Krupp stieg der 41-Jährige am 10. Oktober 2014 vom Co- zum Cheftrainer der Haie auf. Die ersten vier Spiele unter seiner Regie verlor der achtmalige Meister jedoch allesamt.