Berlin (AFP) Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat dem Online-Versandhändler Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft gedroht. Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago sagte der "Bild"-Zeitung vom Samstag, der Arbeitskampf werde fortgesetzt, um den Druck auf den Konzern weiter zu erhöhen. Streikaufrufe könnten "sehr kurzfristig" passieren. "Notfalls setzen wir unseren Kampf im Weihnachtsgeschäft fort", sagte er der Zeitung.