Istanbul (AFP) Nach dem Eingang von Briefen mit verdächtigem gelben Pulver beim deutschen und vier weiteren Konsulaten in Istanbul hat auch das ungarische Konsulat in der türkischen Metropole einen entsprechenden Umschlag erhalten. Die diplomatische Vertretung habe am Montag die Behörden informiert, woraufhin Spezialisten entsandt worden seien, hieß es in einer Mitteilung. Es handle sich offensichtlich um die gleiche Substanz wie in den anderen Konsulaten. Das ungarische Konsulat war demnach an den beiden zurückliegenden Werktagen geschlossen.