Paris (AFP) Im Konflikt um Berg-Karabach hat Frankreichs Staatschef François Hollande "eine Wiederaufnahme des direkten Dialogs" zwischen den Präsidenten Aserbaidschans und Armeniens erreicht. Wie der Elysée-Palast in Paris am Montagabend mitteilte, wurde bei dem Treffen Hollandes mit den Präsidenten Ilham Alijew und Sersch Sarkissjan der Austausch der Daten von Vermissten vereinbart. Einen Durchbruch in dem festgefahrenen Konflikt um die Südkaukasus-Region gab es aber nicht.