Bonn (AFP) Die Bundesnetzagentur hat die Telekommunikationsbranche ermahnt, mehr gegen unerwünschte Werbung per Fax zu unternehmen. Ein großer Anbieter sei jetzt "unter Androhung von Zwangsgeld"  verpflichtet worden, seinen entsprechenden gesetzlichen Pflichten nachzukommen, teilte die Behörde am Montag in Bonn mit. Nötigenfalls würden weitere Netzbetreiber ermahnt. Unternehmen müssen Kunden, die sich eine Faxnummer einrichten lassen, schriftlich darauf hinweisen, dass Faxwerbung ohne Einwilligung des Empfängers verboten ist.