Frankfurt/Main (dpa) - Mit Spannung wird heute auf die Öffnung der Finanzmärkte gewartet: Haben die Ergebnisse der europäischen Bankentests die erhoffte Wirkung, bei Investoren Vertrauen in die Kreditwirtschaft zu schaffen?

Am deutschen Aktienmarkt gilt das Interesse vor allem den beiden Branchenschwergewichten, der Commerzbank und der Deutschen Bank. Die Deutsche Bank bestand den Fitnesscheck locker. Und auch die seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Commerzbank meisterte die Tests.

Unter dem Strich hatten die Untersuchungen gezeigt: Die meisten großen Banken sind gewappnet für künftige Krisen. Beim Stresstest der Europäischen Zentralbank (EZB) waren 25 der 130 untersuchten Institute im Euroraum zum Stichtag 31. Dezember 2013 durchgefallen, darunter als einzige deutsche Bank die Münchener Hypothekenbank. Diese und elf weitere Geldhäuser haben in diesem Jahr aber schon nachgebessert und ihre Puffer um insgesamt 15 Milliarden Euro gestärkt. Außerhalb der Eurozone bestanden sämtliche Geldhäuser den Stresstest der Bankenaufsicht EBA.

Mitteilung Bundesbank

EZB zur Bankenaufsicht