Straßburg (AFP) Der Europarat hat den Ablauf der ersten Parlamentswahl in Tunesien seit Ausbruch des Arabischen Frühlings gelobt. Die Wahl am Sonntag sei "ordentlich" und auf der Grundlage der neuen Verfassung des Landes verlaufen, betonte der Generalsekretär der paneuropäischen Organisation, Thorbjörn Jagland, am Montag in einer Mitteilung an die Presse. Sie sei ein wichtiger Schritt hin zu einem gemeinsamen Rechtsraum am Mittelmeer, für den sich der Europarat gemeinsam mit Tunesien einsetze. Dessen Grundlage müssten Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und die Wahrung der Menschenrechte sein.