München (dpa) - Die Sorgen um die internationalen politischen Krisen und trübe Konjunkturaussichten drücken weiter auf die Stimmung in der deutschen Wirtschaft. Im Oktober gab der Ifo-Geschäftsklimaindex bereits zum sechsten Mal in Folge nach. Er fiel von 104,7 auf 103,2 Punkte, wie das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung in München mitteilte. Das ist der tiefste Stand seit Dezember 2012. Der Rückgang fiel deutlicher aus als von Experten erwartet. Vor allem in der Industrie habe sich die Stimmung deutlich eingetrübt, sagte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn.