Chilpancingo (AFP) Nach dem Rücktritt des Gouverneurs des mexikanischen Bundesstaates Guerrero, in dem dutzende Studenten vermisst werden, ist ein Nachfolger für den Posten bestimmt worden. Das Regionalparlament wählte am Sonntag mit 36 zu sechs Stimmen den linksgerichteten promovierten Politikwissenschaftler und Soziologen Rogelio Martínez zum Nachfolger für Ángel Aguirre. Der 59-Jährige arbeitete bislang an der Autonomen Universität von Guerrero und nahm noch am Sonntag in der Hauptstadt des Bundesstaats, Chilpancingo, seine Arbeit auf.