Jakarta (AFP) Weil sie im Halbfinale nicht gegen einen für seine Verbindungen zur kriminellen Unterwelt bekannten Fußballclub antreten wollten, habe zwei Vereine in Indonesien absichtlich insgesamt fünf Eigentore geschossen - und sind daraufhin von der Meisterschaft ausgeschlossen worden. Die beiden Erstligisten PSS Sleman und PSIS Semarang seien disqualifiziert und es sei eine Untersuchung eingeleitet worden, um die Drahtzieher der Inszenierung zu finden, sagte der Vorsitzende der Disziplinarkommission des indonesischen Fußballverbands, Hinca Panjaitan, am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.