Wien (AFP) In Österreich ist ein 14-jähriger Schüler unter dem Vorwurf festgenommen worden, er hab einen Anschlag geplant. Der Jugendliche habe seit Anfang Oktober unter Beobachtung gestanden, bevor er am Dienstag festgenommen wurde, teilte die Polizei in der Stadt St. Pölten in Niederösterreich am Mittwoch mit. Demnach sagte er den Ermittlern, er habe sich im Internet über die Herstellung unkonventioneller Sprengsätze informiert. Zudem habe er konkrete Informationen zum Kauf der dafür nötigen Zutaten eingeholt.