Lusaka (AFP) Der Präsident Sambias, Michael Sata, ist örtlichen Medienberichten zufolge während einer medizinischen Behandlung in Großbritannien im Alter von 77 Jahren gestorben. Dies berichtete am Mittwoch unter anderem die Tageszeitung "Zambia Reports" unter Berufung auf "mehrere Quellen" in Satas Delegation in London. Das Onlineportal "Zambian Watchdog" gab an, eine "hundertprozentige Bestätigung" für Satas Tod zu haben. Eine offizielle Bestätigung der sambischen Regierung in der Hauptstadt Lusaka lag nicht vor.