New York (AFP) Nach der Ankündigung Israels zum weiteren Ausbau der Siedlungen im besetzten Ost-Jerusalem hat der UN-Sicherheitsrat auf einer Dringlichkeitssitzung am Mittwoch über das brisante Thema beraten. "Die Besatzungsmacht Israel muss aufgefordert werden, umgehend und vollständig seine illegalen Siedlungsaktivitäten in den besetzten Palästinensergebieten einzustellen, einschließlich in Ost-Jerusalem", sagte der palästinensische UN-Botschafter Rijad Mansur bei der Sitzung, die von Jordanien beantragt worden war. Eine völkerrechtlich bindende Resolution war nicht geplant.