Washington (AFP) Das US-Verteidigungsministerium stellt Soldaten nach ihrem Einsatz gegen Ebola in Westafrika für 21 Tage unter Quarantäne. Die bislang nur für das Heer geltende medizinische Beobachtungszeit werde als "Vorsichtsmaßnahme" auf alle Truppenteile ausgeweitet, erklärte Pentagon-Sprecher John Kirby am Mittwoch in Washington. Die Priorität von Verteidigungsminister Chuck Hagel liege "auf der Sicherheit unserer Männer und Frauen in Uniform sowie deren Familien".