Washington (AFP) Die US-Zentralbank Federal Reserve stellt wie erwartet den Aufkauf von Staatsanleihen und Hypothekenpapieren ein. Der für die Geldpolitik zuständige Offenmarktausschuss der Fed kündigte am Mittwoch nach zweitägiger Sitzung an, die monatlichen Anleihenkäufe von zuletzt 15 Milliarden Dollar (11,8 Milliarden Euro) zu beenden. Den Leitzins will die Notenbank allerdings noch "beträchtliche Zeit" auf dem Rekordtief von null bis 0,25 Prozent halten.