Washington (dpa) - Mehr als fünf Jahre nach dem Ende der schweren Rezession in den USA beendet die Notenbank Federal Reserve ihr milliardenschweres Anleihekaufprogramm zur Stützung der Konjunktur. Das teilte die Zentralbank in Washington mit. Die Fed hatte im Herbst 2012 begonnen, langfristige Staatsanleihen und Immobilienpapiere im Wert von 85 Milliarden Dollar monatlich zu kaufen. Bereits seit Anfang dieses Jahres wurde das Programm in regelmäßigen Schritten zurückgefahren.