Washington (dpa) - Die Polizei im US-Bundesstaat Pennsylvania hat nach wochenlanger Fahndung einen Mann gefasst, der im September einen Polizisten erschossen und einen weiteren schwer verwundet haben soll. Der 31-jährige mutmaßliche Todesschütze ging der Polizei in einem verlassenen Flugzeughangar im Pokonos-Gebirge ins Netz, wie der Sender CBS berichtete. Er gehörte zu den zehn meistgesuchten Verbrechern auf der Fahndungsliste der US-Bundespolizei FBI. Die Staatsanwaltschaft strebt Medien zufolge die Todesstrafe für den Verdächtigen an. Er soll gedroht haben, weitere Polizisten zu töten.