Nikosia (AFP) Trotz eines Rettungsversuchs sind in Zypern am Dienstag zwei britische Touristen nach einem Badeunglück gestorben. Ein 63-jähriger Mann habe es zwar noch geschafft, eine 64-jährige Frau vor dem Ertrinken im Meer zu bewahren und an den Strand zu bringen, teilte die Polizei mit. Der Mann sei danach aber noch am Strand gestorben, die Frau wenig später im Krankenhaus.