Washington (AFP) Bei den Kongresswahlen in den USA haben die Republikaner den Demokraten von Präsident Barack Obama auch den Senatssitz in Arkansas abgenommen. Der demokratische Amtsinhaber Mark Pryor unterlag in dem Südstaat dem republikanischen Herausforderer Tom Cotton, wie die Fernsehsender CNN und Fox News am Dienstagabend (Ortszeit) auf der Grundlage von Nachwahlbefragungen und Auszählungen übereinstimmend meldeten. Zuvor hatten die Republikaner in West Virginia bereits einen bislang von den Demokraten gehaltenen Senatssitz erobert.