Genf (AFP) Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat angesichts der rasant alternden Weltbevölkerung vor Herausforderungen für die Gesundheitssysteme gewarnt. Im Jahr 2020 werde der Anteil derjenigen, die 60 Jahre und älter seien, erstmals über der Anzahl der unter Fünfjährigen liegen, erklärte die WHO am Donnerstag. Im Jahr 2050 sei mit zwei Milliarden Älteren zu rechnen, verglichen mit 841 Millionen heutzutage. Damit steige auch der Bedarf an der Behandlung von Langzeiterkrankungen und Altersbeschwerden.