Berlin (AFP) Der Bund der Vertriebenen (BdV) hat den CSU-Politiker Bernd Fabritius zum neuen Vorsitzenden gewählt. Fabritius erhielt auf der Bundesversammlung des Verbands am Freitag in Berlin eine überwältigende Mehrheit von 144 der 146 gültigen Stimmen, wie der BdV mitteilte. Der 49-Jährige löst damit die nach 16-jähriger Amtszeit ausgeschiedene Erika Steinbach an der Spitze des Verbands ab.