Peking (AFP) Nach zwei Jahren Eiszeit sind der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping und der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe am Montag am Rande des Gipfeltreffen des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (Apec) erstmals wieder zu einem Treffen zusammengekommen. Abe sagte nach dem Treffen in Pekings großer Halle des Volkes, viele Staaten hätten sich diese japanisch-chinesische Begegnung gewünscht - "nicht nur die asiatischen Nationen".