Köln (AFP) Der Astronaut Alexander Gerst ist wieder in Deutschland: 14 Stunden nach seiner Rückkehr aus dem All landete der deutsche Raumfahrer am Montagabend mit einem deutschen Flugzeug auf dem Airport Köln/Bonn, wie ein AFP-Reporter vor Ort berichtete. Gerst war am Montagfrüh um 04.58 Uhr MEZ nach 165 Tagen an Bord der Internationalen Raumstation ISS in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe gelandet. Von dort flog er über Schottland nach Köln, den Standort des Astronautenzentrums der Europäischen Weltraumagentur ESA.