Hannover (AFP) Die rund 550.000 Beschäftigten in der Chemie-Industrie sollen nach dem Willen der Gewerkschaft IG BCE im kommenden Jahr vier bis fünf Prozent mehr Lohn bekommen. Ältere Beschäftigte ab 60 Jahren sollen zudem Anrecht auf eine Drei- oder Vier-Tage Woche haben. Diese Empfehlungen sprach am Montag der Hauptvorstand der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) in Hannover aus. Bis zum 22. Januar beschließen die elf Tarifregionen ihre Forderungen, dann kommt die Bundestarifkommission zusammen und beschließt endgültig. Die Verhandlungen beginnen Ende Januar.