Dresden (AFP) Rund zehn Wochen nach der Landtagswahl in Sachsen haben CDU und SPD ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU), CDU-Fraktionschef Frank Kupfer und der Landes- und Fraktionschef der SPD, Martin Dulig, besiegelten am Montag in Dresden den Vertrag mit ihren Unterschriften. Zuvor hatten beide Parteien der Vereinbarung zugestimmt.