Washington (AFP) Die USA haben Sanktionen gegen Jemens Ex-Staatschef Ali Abdullah Saleh und zwei schiitische Rebellenchefs verhängt. Saleh und die beiden Anführer der Huthi-Milizen, Abd al-Chalik al-Huthi und Abdullah Jahja al-Hakim, seien verantwortlich für Taten, "die direkt oder indirekt den Frieden, die Sicherheit oder die Stabilität im Jemen gefährden", teilte das US-Finanzministerium am Montag mit. Durch die Strafmaßnahmen wird jegliches Vermögen der drei Männer in den USA eingefroren, zudem dürfen US-Bürger fortan keine Geschäftsbeziehungen mehr zu ihnen unterhalten.