Paris (AFP) Die militärischen Auslandseinsätze wie im Irak oder in Zentralafrika kosten Frankreich in diesem Jahr rund 600 Millionen Euro mehr als ursprünglich eingeplant. Insgesamt lägen die Kosten für die Auslandseinsätze der französischen Armee bei 1,05 Milliarden Euro für 2014, teilte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Mittwoch in Paris mit. Die Zusatzkosten wurden nun in den Nachtragshaushalt 2014 aufgenommen und müssen von allen Ministerien gemeinsam geschultert werden.