Brüssel (SID) - Die belgische Fußball-Nationalmannschaft kann mit Rückenwind in ihr nächstes EM-Qualifikationsspiel gegen Wales am Sonntag gehen. Gegen Island siegte der WM-Viertelfinalist 3:1 (1:1). Nicolas Lombaerts (6.), Divock Origi (62.) und Romelu Lukaku (74.) trafen für das Team des ehemaligen Bundesliga-Profis Marc Wilmots. 

Kevin de Bruyne vom Bundesliga-Zweiten VfL Wolfsburg kam nicht zum Einsatz. Den Treffer für Island, das zuletzt mit einem 2:0-Sieg gegen die Niederlande überrascht hatte, erzielte Alfred Finnbogason (13.).