Zürich (SID) - Der WM-Finaltreffer des deutschen Fußball-Nationalspielers Mario Götze gegen Argentinien (1:0 nach Verlängerung) steht nicht auf der Shortlist zur Wahl des schönsten Tors des Jahres der FIFA. 

Für den Puskás Award, benannt nach der ungarischen Legende Ferenc Puskás, nominiert sind dagegen unter anderem Schwedens Superstar und Titelverteidiger Zlatan Ibrahimovic und die WM-Treffer des Niederländers Robin van Persie, des Kolumbianers James Rodriguez und des Australiers Tim Cahill.