Ramallah (AFP) Der seit zwölf Jahren inhaftierte Palästinenserpolitiker Marwan Barghuti ist nach seinem Appell zum "bewaffneten Widerstand" gegen Israel in Isolationshaft verlegt worden. Wie die palästinensische Organisation Gefangenenklub in Ramallah am Mittwoch mitteilte, wurde Barghuti wegen eines Briefs sanktioniert, den die palästinensische Zeitung "Al Kuds" am Dienstag aus Anlass des zehnten Todestages von Palästinenserpräsident Jassir Arafat veröffentlichte. Darin drängte Barghuti die Palästinenserführung unter Präsident Mahmud Abbas, gegenüber Israel im Geiste Arafats einen härteren Kurs einzuschlagen.