Wien (AFP) Aus einer Höhle im Salzburger Untersberg sind die sterblichen Überreste eines Skifahrers geborgen worden, der dort offenbar vor rund 70 Jahren tödlich verunglückte. Polizeisprecher Anton Schentz sagte am Dienstag, die Bergung der Leichenteile und sonstigen Überreste des am 19. Oktober entdeckten Unglücksopfers seien vollständig aus der Höhle in 1600 Metern Höhe in Sicherheit gebracht worden.