München (dpa) - Wie geht es weiter mit der MS "Deutschland"? Darüber wollen heute in München die Anleihegeber bei einer Gläubigerversammlung in München beraten. Die MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbH, der das als ZDF-"Traumschiff" bekanntgewordene Kreuzfahrtschiff gehört, hat rund 56 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Davon sind nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters 50 Millionen Euro Anleiheschulden. Vergangene Woche begann das vorläufige Insolvenzverfahren.