New York (AFP) Der UN-Sicherheitsrat hat die EU-Militärmission Eufor in Bosnien-Herzegowina um ein Jahr verlängert. Die entsprechende Resolution wurde mit der Zustimmung von 14 Mitgliedern des Gremiums am Dienstag angenommen, einzig Russland enthielt sich bei dem Votum. Die Eufor Althea ist die älteste EU-Militärmission. Der Einsatz in Bosnien wurde im Jahr 2004 gestartet, als die EU den Stabilisierungseinsatz in dem Land von einer Nato-geführten Mission übernahm. Diese war nach den Balkankriegen zur Sicherung des Friedensprozesses ins Leben gerufen worden.