Windhoek (AFP) In Namibia hat die seit der Unabhängigkeit 1990 regierende Swapo-Partei die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen haushoch gewonnen. Wie die Wahlkommission am Montag in Windhoek mitteilte, gewann der bisherige Regierungschef Hage Geingob als Swapo-Kandidat die Präsidentschaftswahl mit 87 Prozent der Stimmen. Bei der ebenfalls am Freitag abgehaltenen Parlamentswahl errang seine Partei 80 Prozent der Stimmen und damit 78 der 96 Sitze in der Volksvertretung.