Grosseto (AFP) In seiner ersten Aussage im Prozess um den Untergang der "Costa Concordia" hat der angeklagte frühere Kapitän Francesco Schettino sein Verhalten verteidigt und Teilen seiner Besatzung die Schuld zugewiesen. "Niemand hat mir etwas gesagt", sagte der 54-Jährige am Dienstag vor Gericht mehrfach. In dem seit knapp anderthalb Jahren laufenden Prozess muss sich Schettino unter anderem wegen fahrlässiger Tötung verantworten.