Jerusalem (AFP) Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat sich für vorgezogene Neuwahlen ausgesprochen. Das Parlament solle "so schnell wie möglich" aufgelöst werden, hieß es in einer am Dienstag in Jerusalem verbreiteten Erklärung. Zugleich entließ Netanjahu Finanzminister Jair Lapid und Justizministerin Zipi Livni. "Ich werde keine Opposition in meiner Regierung dulden", erklärte der Ministerpräsident dazu.