Milwaukee (SID) - Die Dallas Mavericks haben auch ohne Dirk Nowitzki (36) in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den fünften Sieg in Folge gefeiert. Beim 107:105 gegen die Milwaukee Bucks wurde der Würzburger wegen Rückenschmerzen geschont. Nationalspieler Dennis Schröder verbesserte derweil beim 112:102-Auswärtssieg der Atlanta Hawks gegen Ex-Meister Miami Heat seine persönliche NBA-Bestmarke auf 16 Punkte.

Nach dem Spiel erhielt Point Guard Schröder Lob von allen Seiten. "Er ist einfach so schnell, aber manchmal muss man ihn ein wenig bremsen. Er weiß genau, wann er angreifen und wann er seine Mitspieler in Szene setzen muss", sagte Hawks-Coach Mike Budenholzer. Teague meinte: "Er lernt sehr schnell und spielt sehr gut."

Nowitzki hatte sich die Blessur einen Tag zuvor beim Sieg gegen den Chicago Bulls zugezogen, Trainer Rick Carlisle sprach von einer "Vorsichtsmaßnahme". Mann des Abends war einmal mehr Monta Ellis, der mit der Schlusssirene den entscheidenden Wurf versenkte und insgesamt auf 23 Punkte kam. Mit 15 Siegen und nur fünf Niederlagen kletterten die Mavs im Westen auf Rang fünf.

Dritter im Osten bleiben die Atlanta Hawks (11:6) nach einer erneut starken Vorstellung von Schröder. Beim 112:102-Erfolg gegen Miami verbesserte der 21-Jährige seine erst am Vortag aufgestellte Bestmarke um einen Zähler. Besser trafen nur Jeff Teague (27) und Kyle Korver (18).