Peking (AFP) Die Chinesen sind reiselustiger als je zuvor: In diesem Jahr unternahmen sie bereits mehr als 100 Millionen "auswärtige" Reisen, wie die Nationale Tourismusbehörde am Mittwoch mitteilte. Den größten Anteil hatten dabei allerdings mit rund 70 Prozent Trips in die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao sowie nach Taiwan, das von Peking ebenfalls als chinesisches Gebiet angesehen wird. Insgesamt wurden den Angaben zufolge 89,5 Prozent der Urlaube in Asien verbracht.