Saarbrücken (AFP) Union und SPD wollen den im Koalitionsvertrag vereinbarten Führerscheinentzug für Straftäter im nächsten Jahr umsetzen. Unions-Fraktionsvize Thomas Strobl (CDU) sagte der "Saarbrücker Zeitung" vom Donnerstag: "Wir brauchen ein Fahrverbot für jugendliche Straftäter." Junge Menschen kämen ins Nachdenken, "wenn ihnen auch ein Fahrverbot etwa für eine Gewalttat auferlegt werden kann".