Brüssel (AFP) Die Europäische Union hilft den Opfern des Krieges in Syrien mit weiteren 180 Millionen Euro. Das Geld soll Menschen in Syrien selbst, aber auch in den Nachbarländern Jordanien und Libanon zugute kommen, die 630.000 und 1,1 Million Flüchtlinge aufgenommen haben, wie die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte. Ein Schwerpunkt der Hilfe liegt auf Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche.