Alingsas (SID) - Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt steht in der Handball-Champions-League im Achtelfinale. Der Bundesligadritte gewann am Donnerstag 27:22 (16:14) beim schwedischen Meister Alingsas HK und ist nach dem fünften Sieg im achten Spiel nicht mehr von einem der ersten vier Plätze zu verdrängen, die zum Einzug in die Runde der letzten 16 berechtigen. Beste Werfer der SG vor 2147 Zuschauern waren Holger Glandorf (8 Tore) und Thomas Mogensen (7).

Das Team von Trainer Ljubomir Vranjes, das realistisch gesehen noch Chancen auf Platz zwei in der Gruppe hat, hatte nur zu Beginn des Spiels bei einem 2:6-Rückstand ein paar Probleme mit den Schweden, doch angeführt vom starken Torhüter Mattias Andersson drehten die Gäste die Partie noch vor der Pause. In den letzten beiden Spielen der Gruppenphase tritt Flensburg gegen Besiktas Mogaz HT (11. Februar) und bei Wisla Plock (22. Februar) an.