Acapulco (AFP) In Mexiko haben Soldaten und Bundespolizisten die Sicherheitsverantwortung für Acapulco und 30 andere Gemeinden übernommen, um die Touristenziele von den Massenprotesten nach dem Verschwinden der 43 Studenten abzuschirmen. Besonders in Acapulco würden Bundestruppen eingesetzt, erklärte der nationale Sicherheitschef Monte Alejandro Rubido am Mittwoch in der Stadt Iguala, wo die Studenten am 26. September verschwunden und mutmaßlich ermordet worden waren.