Islamabad (AFP) Bei Bluttransfusionen sind in Pakistan zehn Kinder im Alter zwischen fünf und 16 Jahren mit dem HI-Virus infiziert worden. Die jungen Patienten litten an der lebensgefährlichen Anämiekrankheit Thalassämie und müssten regelmäßig Transfusionen erhalten, teilten die Gesundheitsbehörden am Donnerstag mit. Es sei zu befürchten, dass noch weitere Fälle nachgewiesen würden.